sicuro - Beratungsstelle für
Arbeitssicherheit des SBV

BfA Info 40/2

Der Arbeitgeber darf Arbeiten mit besonderen Gefahren nur Arbeitnehmern übertragen, die dafür entsprechen ausgebildet sind (VUV, Art.8). Bediener von Kettensägen müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Mit der BfA-INFO 40/2 kann die Ausbildung nun betriebsintern durch eine Person mit entsprechender Fachkompetenz durchgeführt werden. Falls erforderlich, kann ein Fachspezialist oder ein Schulungsanbieter beigezogen werden. Die Arbeitnehmer sollen an Ihrem gewohnten Arbeitsplatz (Baustelle) oder einer ähnlichen Umgebung ausgebildet werden.

Die Dauer des Handhabungskurses beträgt für Neueinsteiger 1 Tag, für Personen mit Vorkenntnissen 1/2 Tag. Die Gruppengröse soll 8 Personen nicht überschreiten.

Weitere Unterlagen zur Instruktion:

Titel Dateigrösse Dateityp Download
CL Ausbildung Handhabung der Kettensäge 353.12 KB PDF
BfA Info 40.2 Handhabung der Kettensäge 2.41 MB PDF
67033 Arbeiten mit der Kettensäge bei nichtforstlichen Tätigkeiten 1.42 MB PDF
33062 CL Arbeiten mit der Kettensäge 432.72 KB PDF
Was macht ein KOPAS im Betrieb?  Zurück zur ÜbersichtBfA Info 56